headerbild-2016-05

Umschulung zur/zum Erzieher/in

In den kommenden Jahren wird es weiterhin einen hohen Bedarf an sozialpädagogischen Fachkräften in der Kindertagesbetreuung und angrenzenden Einrichtungen der Jugendhilfe geben. Deshalb bietet das Paritätische Bildungwerk Bremen eine Umschulung zur Erzieherin/ zum Erzieher an.


Neue Lehrgänge: 15.08.2018 - 28.07.2020

Laufende Umschulungen:

15.08.2017 - 31.07.2019
15.08.2016 - 31.07.2018

 

Maßnahmetyp

Umschulung

Zielgruppe

Erwerbssuchende Bremerinnen und Bremer mit Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Teilnahmevoraussetzungen
  • Kund_innen des Jobcenters bzw. der Agentur für Arbeit
  • Alter zwischen 25 und 45 Jahren
  • Mittlerer Schulabschluss bzw. ein gleichgestellter und anerkannter Schulabschluss eines anderen Landes
  • oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung
  • Deutschkenntnisse entsprechend B2
  • mindestens drei Jahre berufliche oder außerberufliche Erfahrung in der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen

Sollten Ihnen einzelne Vorraussetzungen fehlen, ist u.U. eine Sonderzulassung möglich.

Dauer 2 Jahre + 1 Anerkennungsjahr
Umfang

2 Tage Unterricht / Woche + 1 Tag Praxisreflexion / Monat + Blockwochen

3 Tage Praktikum / Woche

Vollzeit

Unterrichtszeiten

08.30 - 16.30 Uhr

Anzahl der Teilnehmenden 22 TN pro Lehrgang
Inhalte

Die Lerninhalte orientieren sich
an den Lernbereichen der Erzieher_innen-
Ausbildung und am bremischen Rahmenplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich

Fachtheoretische und fachpraktische Fächer:

  • Kommunikation
  • Gesellschaft
  • Sozialpädagogische Grundlagen
  • Sozialpädagogische Praxis
  • Kreatives Gestalten
  • Sozialpädagogische Praxis
  • Musisch-rhythmisches Gestalten
  • Ökologie und Gesundheit
  • Recht und Verwaltung

Hinzu kommen Praxis und Projektstunden sowie Vertiefungsschwerpunkte.

Die Fachschulausbildung bereitet auf das Anerkennungsjahr vor.

Abschluss Staatliche Prüfung
Kosten/ Förderung Bildungsgutschein erforderlich.
Die zuständige Geschäftsstelle des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit prüft, ob die individuellen Fördervoraussetzungen vorliegen.
Termine 15. August 2017 bis 31. Juli 2019
Offene Beratung

7. 9. 2017

10.00 Uhr

Raum 209

Beratung

Bitte senden Sie Ihre Anfragen per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir melden uns dann bei Ihnen.

Susanne Rauchenberger
Verwaltung
Tel: 0421 - 17472-61

Anmeldung

Wenn Sie interessiert sind, schicken Sie uns bitte umgehend per E-Mail eine formlose Kurzbewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, bitte nur als PDF) an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen