header-pflege

Anerkennungslehrgang für erwerbslose Pflegekräfte

Ein Lehrgang in Modulen für ausgebildete Pflegekräfte zur Vorbereitung

  • auf die Kenntnisprüfung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger_in
  • auf den beruflichen Wiedereinstieg

13. Februar 2017 - 11. Februar 2018

 

Maßnahmenummer

214/134/17

Maßnahmetyp

Anerkennungslehrgang/Vorbereitungslehrgang auf die Kenntnisprüfung

Zielgruppe

Ausländische Krankenpflegekräfte ohne staatliche Anerkennung,
  • die in ihrem Heimatland eine Krankenpflegeausbildung absolviert haben,
  • die von der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz in Bremen/dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie in Lüneburg zur Kenntnissprüfung zugelassen sind und einen Vorbereitungslehrgang auf die Kenntnisprüfung benötigen,
  • die erwerbslos/arbeitssuchend oder beschäftigt sind
Examinierte Pflegekräfte mit einem staatlich anerkannten Berufsabschluss,
  • die vor mehreren Jahren in Deutschland oder anderen EU-Staaten eine Ausbildung absolviert haben,
  • die wieder in den Beruf einsteigen wollen,
  • die eine fachliche Auffrischung und
  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche benötigen
Teilnahmevoraussetzungen Für ausländische Pflegekräfte ohne staatliche Anerkennung:
  • abgeschlossene Krankenpflegeausbildung im Herkunftsland
  • Zulassung zur Kenntnisprüfung durch die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz in Bremen/ Niedersächisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie in Lüneburg
  • Sprachniveau: B2 nach GER
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
Für Pflegekräfte mit staatlicher Anerkennung / Gleichstellung:
  • abgeschlossene und anerkannte Berufsausbildung im Bereich Pflege
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • Sprachniveau B2 nach GER
Dauer 1 Jahr
Umfang

28 Wochen Unterricht (840 U-Std.)

5 Std/Woche Selbstlernphase

19 Wochen Praktikum

Unterrichtszeiten

Teilzeit: Mo – Fr, von 8.30 – 14.00 Uhr (30 Std./Wo.) 

Selbstlernphasen (5 Stunden/Woche)

Praktikum
Praktikumsdauer: 19 Wochen 315 Std.)

 

mit fachpraktischer Anleitung und Selbstlernphasen

 

Arbeitszeiten: je nach Schichtdienst

Anzahl der Teilnehmenden 18
Module
  • Basismodul (8 Wochen):u.a. Einführung in das Berufsfeld Pflege, Grund- und Behandlungspflege, Dokumentation, Recht, Hygiene,Kommunikation in der Pflege, EDV
  • Fachmodul 1 (8 Wochen):spezielle Pflege bei bestimmten Erkrankungen, medizinische Grundlagen / Krankheitslehre, Therapie, Infektionslehre, Beratung und Schulung
  • Fachmodul 2 (8 Wochen):
    spezielle Pflege bei bestimmten Erkrankungen, medizinische Grundlagen / Krankheitslehre, Therapie, Rehabilitation und Prävention, Erste Hilfe, Ethik, Berufs- und Gesetzeskunde
  • Prüfungsmodul (3 Wochen):
    Vorbereitung auf die mündliche und praktische Kenntnisprüfung
Abschluss Für ausländische Pflegekräfte ohne Anerkennung: Urkunde zur/zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpfleger_in nach erfolgreich absolvierter Kenntnisprüfung
Kosten Für Arbeitslose/Arbeitsuchende: Bildungsgutschein (Jobcenter / Agentur für Arbeit) - nach Einzelfallprüfung

Für Beschäftigte: Eine weiterbildungsbedingte Freistellung von der derzeitigen Arbeit kann von der Agentur für Arbeit (Programm WeGebAU) bezuschusst werden.

 

 

Beratung

Ariane Hoffmann (Projektleitung)
Tel:  0421 / 17 47 2-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Antke Saathoff (Verwaltung)
Tel:  0421 / 17 47 2-225
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anmeldung

Wenn Sie sich für den Lehrgang interessieren, schicken Sie eine E-Mail an Ariane Hofmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder vereinbaren telefonisch einen Beratungstermin (0421- 17472-21).

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen