Berufssprachkurs für ausländische Pflegekräfte (B2)

Diese Berufssprachkurse für Pflegekräfte mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen finden im Rahmen der Deutschförderverordnung (DeuFöv) statt. Sie unterstützen Teilnehmende sprachlich im Rahmen ihres Anerkennungsverfahrens und bereiten auf die B2-Pflegepüfung vor.

17.09.2018 - 06.03.2019

 

Maßnahmetyp

B2-Sprachkurs für ausländische Pflegekräfte (nichtakademische Gesundheitsberufe)

Zielgruppe

Beschäftigte oder erwerbslose Pflegekräfte mit B1-Sprachniveau oder darüber

Dauer 24 Wochen + 1 Woche Urlaub (Weihnachten)
Umfang 340 Ustd.   
Unterrichtszeiten

15 UE/Woche, Mo., Di. und Mi. 8:30 - 13:00 Uhr

Inhalte

Berufsbezogene Deutschförderung im Bereich Pflege mit abschließender B2-Pflegeprüfung

Voraussetzungen
  • abgeschlossene Berufsausbildung im Ausland (Krankenpflege, Altenpflege, Kinderkrankenpflege)
  • Deutschkenntnisse auf mind. Niveau B1
  • Bereitschaft Anerkennungsantrag zu stellen/ Anerkennungsantrag schon gestellt

Teilnehmende brauchen eine Berechtigung zur Teilnahme gemäß §4 Abs. 1 Nr. 2 DeuFöv:

  • erwerbslose Pflegekräfte beantragen die Berechtigung beim Jobcenter/der Agentur für Arbeit
  • beschäftigte Pflegekräfte stellen den Antrag beim BAMF
Kosten

Beschäftigte oder ihr Arbeitgeber zahlen 2,07 Euro pro UE (inkl. Lehr- und Lernmaterial & Prüfungsgebühren). Nach erfolgreichem Abschluss kann u.U. ein Antrag auf 50%-Erstattung gestellt beim BAMF gestellt werden.

Bei Erwerbslosen übernimmt das BAMF die Kursgebühren,.

 

 

 

Beratung

Ariane Hoffmann
Tel:  0421/174 72-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anja Wohlers
Tel:  0421/174 72-42
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

in Zusammenarbeit mit:


Logo-BAMF    Logo-BMAS-2018

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen