Die Ausländer- bzw. Integrationspolitik der Bundesregierung gegenüber Türkeistämmigen in Deutschland

Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei wurde am 30. Oktober 1961 das sogenannte Anwerbeabkommen unterzeichnet. Aufgrund dieses Abkommens sind mehrere tausend Türkeistämmige in Deutschland angekommen. Viele haben sich hier niedergelassen und leben inzwischen sogar in der vierten Generation hierzulande.

Teilnahme

Für die Teilnahme an diesem Seminar gibt es keine Voraussetzungen.


Inhalte

Anlässlich der 60-jährigen „Türkenbeschäftigung“ in Deutschland geben wir Ihnen in diesem Seminar die Möglichkeit, sich nicht nur einen Überblick über die Integrationspolitik der Bundesregierungen seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts bis heute zu verschaffen, sondern sich auch kritisch damit auseinanderzusetzen und sich für eine andere Integrationspolitik der Bundesregierungen hinsichtlich der Türkeistämmigen einzusetzen.

Typ/ VA-Nummer Seminar/ 212416
Seminarumfang 8 Unterrichtseinheiten (UE) inkl. 1 Std. Pause
Seminarleitung Rahmi Tuncer (Dipl. Sozialwissenschaftler und Integrationsberater)

Termine

Nächster Seminar-Termin:
21.11.2021, 11.00 – 18.00 Uhr

Seminarort

Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum
Bultstr. 1
28309 Bremen

Kosten & Förderung

Die Teilnahme an dem Seminar ist für Sie kostenlos.

Ansprechpartnerin

Winnie Hillmann
whillmann@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-33

Anmeldung

Sie interessieren sich für dieses Seminar?

Melden Sie sich telefonisch (0421 | 17 47 2-33) oder per E-Mail bei uns an!