Intensivlehrgang zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zur/ zum Erzieher*in

Sie möchten die Externenprüfung zur/ zum staatlich geprüften Erzieher*in absolvieren und wünschen sich Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Externenprüfung im Land Bremen? Dann ist unser berufsbegleitender Intensivlehrgang genau das Richtige für Sie!

Dieser Kurs wurde in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle „NQE – Vorbereitung auf die Externenprüfung als Nachqualifizierung“ im Rahmen des Bremer Landesprogramms „Weiter mit Bildung und Beratung“ entwickelt.

Teilnahme

Für die Teilnahme am Intensivlehrgang benötigen Sie:

  • einen mittleren Schulabschluss (Realschule) oder einen gleichgestellten Schulabschluss aus einem
    anderen Land
  • drei Jahre einschlägige berufliche Vorerfahrung
  • den Nachweis einer angemessenen thematischen Weiterbildung und Prüfungsvorbereitung, z.B. durch den Intensivlehrgang
  • die entsprechende gesundheitliche Eignung
  • ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • einen Hauptwohnsitz oder einen festen Arbeitsvertrag mit sozialpädagogischem Bezug im Land Bremen

Englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 oder höher und deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 oder höher sind Voraussetzungen für die Teilnahme.

Wenn Sie einzelne Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, beraten wir Sie gerne im Hinblick auf eine Sonderzulassung oder alternative Ausbildungsmöglichkeiten.


Inhalte

  • Deutsch und Kommunikation
  • Fremdsprache
  • pädagogische Beziehungen gestalten
  • pädagogisches Arbeiten mit Gruppen
  • Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im gesellschaftlichen Kontext verstehen
  • alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich
  • sozialpädagogische Bildungsprozesse gestalten
  • gesundheitliche Entwicklung ganzheitlich fördern
  • natur- und umweltpädagogische Zusammenhänge erkennen, ökologisch handeln
  • rechtliche und administrative Grundlagen der sozialpädagogischen Arbeit
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten
  • Teamentwicklung
  • mit Institutionen und Netzwerken kooperieren
  • (lernfeldübergreifende) Projektprüfung

Die Inhalte orientieren sich an den Lernfeldern der Ausbildung zur*zum Erzieher*in.

„Durchschnittlich bestehen 95% der Teilnehmenden am Intensivlehrgang die Externenprüfung zum*zur Erzieher*in. Wir sind sehr froh, dass wir somit dem massiven Fachkräftemangel entgegenwirken können.“

(Andreas Feldl, Koordinator)

Typ berufsbegleitender Intensivlehrgang
Kursdauer 12 Monate
Kursumfang 486 Unterrichtseinheiten (UE) Präsenzunterricht + 454 UE Selbstlerneinheiten
Unterrichtszeiten Do und Fr, 16.30 – 19.45 Uhr
Sa, 09.00 – 14.15 Uhr (14-tägig)
Anzahl Teilnehmende 20 Personen
Abschluss staatlich geprüfte*r Erzieher*in

Termine

Laufzeit des Kurses:
18.08.2022 – 07.07.2023

Kursort

Paritätisches Bildungswerk
Private Fachschule für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen

Kosten & Förderung

Kostenbeitrag:
5.802,- € zzgl. Prüfungsgebühr

Fördermöglichkeiten:
Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit, Aufstiegs-BAföG (Darlehen und Bestehensprämien)

Sprechen Sie uns bei Fragen zur Förderung und Finanzierung an!

Ansprechpartner*innen

Nadine Braunschweiger
intensivlehrgang@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-45

Andreas Feldl
intensivlehrgang@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-81

Anmeldung & Bewerbung

Aktuell sind alle Plätze des derzeit laufenden Intensivlehrgangs belegt.

Für den kommenden Intensivlehrgang 2022/2023 können Sie sich ab November 2021 hier direkt über das Online-Formular bewerben.