Neues ESF-Projekt „Wege in Beschäftigung“

Im Juli startete bei uns im PBW ein neues ESF-Projekt „Wege in Beschäftigung“ für Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere für Frauen. Das Ziel ist die Vermittlung der Projektteilnehmenden in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in einer (sozial-)pädagogischen Einrichtung. Das Projekt läuft bis Juni 2025 und wird gefördert von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds Plus.

 

 

Im Rahmen des neuen ESF-Projekts „Wege in Beschäftigung“ setzen wir verschiedene Vorhaben um. Wir starten mit der Umsetzung von „Pro KiTa II / Pro Ganztagsschule“.

Was ist der Hintergrund des Projekts?

In den kommenden Jahren wird der Bedarf an sozialpädagogischen Fachkräften in der Kindertagesbetreuung und an Ganztagsgrundschulen weiter steigen.
Die Qualifizierungsmaßnahme „Pro KiTa II (Perspektive Arbeit für Frauen)“ ermöglicht einen beruflichen Neubeginn/ Quereinstieg in das zukunftsfähige Arbeitsgebiet der frühkindlichen Bildung und möchte eine langfristige Beschäftigungsperspektive eröffnen.
Die Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an Interessierte, die sich für die pädagogische Arbeit in der (früh-)kindlichen Bildung interessieren und erste Praxiserfahrungen in der Kindertagesbetreuung und an Ganztagsgrundschulen sammeln möchten sowie ein grundsätzliches Interesse an einer Weiterbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin haben.

Im Rahmen der Qualifizierungsmaßnahme fördert die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa den Erwerb von 900 Praxisstunden im sozialpädagogischen Feld. Die Qualifizierungsmaßnahme erfolgt in Bremer Kindertageseinrichtungen oder Ganztagsschulen im Rahmen einer befristeten Anstellung in Voll- oder Teilzeit.

Wer kann teilnehmen?

Sie können an dem Projekt „Pro KiTa II/ Pro Ganztagsschule“ teilnehmen, wenn Sie…

  • vor Kurzem arbeitslos geworden oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind
  • über einen mittleren Schulabschluss und eine berufliche Erstausbildung oder über eine Hochschulberechtigung/ Abitur verfügen
  • eine Weiterbildung zur*zum Erzieher*in anstreben

Während der Qualifizierungsmaßnahme findet eine Begleitung durch die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen statt.

Bei Bedarf erhalten Sie von uns sozialpädagogische Unterstützung bei der Bewältigung individueller Hürden, die einer längerfristigen Beschäftigung entgegenstehen, z.B. bei der Kinderbetreuung, Ihrer weiteren Berufswegeplanung und der Ermittlung Ihres individuellen Fortbildungsbedarfs.

Sie möchten mit Kindern arbeiten und Ihre berufliche Chance auf eine qualifizierte Beschäftigung nutzen? Dann melden Sie sich bei uns:

Paritätisches Bildungswerk Bremen
Lena Hommers
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen
0421-17472-84
wib-paedagogik@pbwbremen.de

Vernetzt

Sie wollen keine Neuigkeiten aus dem Paritätischen Bildungswerk Bremen verpassen?

Dann folgen Sie uns auch bei Facebook, Instagram und Xing!

Kontakt

Iska Niemeyer
Projektleitung
E-Mail: iniemeyer@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17472-43

Lena Hommers
Jobcoach
E-Mail: lhommers@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17472-84

E-Mail-Adresse Projekt: wib-paedagogik@pbwbremen.de