Qualifizierung Jugendhilfe

Wir bieten Ihnen im Paritätischen Bildungswerk unterschiedliche und auch maßgeschneiderte Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Jugendhilfe an.

Teilnahme

Für die Teilnahme sind eine berufliche Tätigkeit in der ambulanten oder stationären Jugendhilfe sowie Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau B2 erforderlich.

Qualifizierung Jugendhilfe: Berufsbegleitende Weiterbildung für Neu- und Quereinsteiger*innen

Sie möchten als Träger Ihre Mitarbeiter*innen hinsichtlich pädagogischer Ansätze und Methoden sowie rechtlicher Rahmenbedingungen schulen, um ihre Kompetenzen im Handlungsfeld der Jugendhilfe auf- und auszubauen?

Aktuell führen wir mit einem großen Bremer Jugendhilfeträger eine individuelle Qualifizierung durch. Auch Ihnen bieten wir trägerspezifische Qualifizierungen im Bereich Jugendhilfe an. Inhalte, Umfang, Aufbau etc. dieser Weiterbildung konzipieren wir individuell in Absprache mit Ihnen.

Inhalt

Vor dem Hintergrund bereits vorhandener Erfahrungen setzen sich die Teilnehmenden sowohl fachtheoretisch als auch praxisbezogen mit unterschiedlichen Themen der Jugendhilfe auseinander. Sie lernen, Jugendliche und ggf. deren Erziehungsberechtigte pädagogisch adäquat zu unterstützen, zu betreuen und zu begleiten, die eigene pädagogische Arbeit zu reflektieren sowie im Team und im Helfer*innensystem professionell kooperieren zu können.

Module der Weiterbildung können unter anderem sein:

  • Pädagogische Ansätze in der Jugendhilfe
  • Rechtlicher Handlungsrahmen in der Jugendhilfe
  • Methodenkompetenz

Nach Bedarf (pandemiebedingt) und/oder nach Absprache mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden führen wir Teile der Fortbildung online durch.

Typ berufsbegleitende Weiterbildung
Kursdauer nach Absprache
Kursumfang z.B. 168 UE (Unterrichtseinheiten), modular verteilt
zusätzlich ca. 16 Stunden Bearbeitung von Aufgaben für den Theorie-Praxistransfer und 2 Stunden Abschlusskolloquium
Unterrichtszeiten 09.00 – 16.00 Uhr
Anzahl Teilnehmende
nach Absprache
Abschluss Zertifikat
Jugendhilfe - Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern sind für Kinder und Jugendliche von Bedeutung – auch, wenn die Beziehung zwischen ihnen beeinträchtigt ist, beispielsweise durch Überforderung der Eltern, Vernachlässigung und/oder Gewalterfahrungen. Führt dies zur Unterstützung der Eltern durch die Jugendhilfe oder Unterbringung des Kindes/ Jugendlichen in Einrichtungen der Jugendhilfe, sind die dort tätigen Pädagog*innen gefordert, die Eltern weiterhin als bedeutsame Bezugspersonen der Kinder/ Jugendlichen in ihrer Arbeit zu berücksichtigen und das Miteinander mit den Eltern aktiv zu gestalten.

Inhalt

Wenn Sie als Pädagog*in Ihre Kompetenzen in der Gestaltung dieses Beziehungsgeflechts stärken und erweitern möchten, haben Sie in dieser 3-tägigen Fortbildung die Gelegenheit, sich in enger Verzahnung von Theorie und Praxis, orientiert an Ihren Fallsituationen, im Austausch mit anderen Kolleg*innen und unter Begleitung einer erfahrenen Referentin mit diesen Fragen und Themen auseinanderzusetzen:

  • Bedeutung der Eltern/ Angehörigen für die Arbeit
  • Akzeptieren ohne Wertung – machbar?
  • Erfassung, Analyse und Reflexion herausfordernder Situationen in der Zusammenarbeit mit Eltern/ Angehörigen
  • Fokussierte und realistische Ziele setzen
  • Handlungspläne entwerfen und umsetzen
  • Konkrete Fallbearbeitungen

Flyer & weitere Infos

Infoblatt Fortbildung Jugendhilfe

Typ Fortbildung/ VA 223175
Kursdauer 10.11.2022 – 12.11.2022
Kursumfang 24 UE (Unterrichtseinheiten)
Unterrichtszeiten 09.00 – 16.00 Uhr
Anzahl Teilnehmende
max. 24 Personen
Abschluss Teilnahmebescheinigung

„In unseren individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnittenen Fortbildungen unterstützt nach Möglichkeit ein*e Praxismentor*in die Teilnehmenden dabei, die Seminarinhalte zu reflektieren und in die Praxis zu übertragen.“

(Katja Ohlenbusch, Fachbereichsleitung)

Termine

Berufsbegleitende Weiterbildung für Neu- und Quereinsteiger*innen:

Wenn Sie interessiert sind an der Qualifizierung Jugendhilfe für Ihre Mitarbeiter*innen, kontaktieren Sie uns bitte. Wir erarbeiten für Sie und mit Ihnen ein individuell passendes Konzept und Terminplan.

Jugendhilfe – Zusammenarbeit mit Eltern:

10.11.2022 – 12.11.2022

Kursort

Paritätisches Bildungswerk
Fort- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen

Kosten & Förderung

Berufsbegleitende Weiterbildung für Neu- und Quereinsteiger*innen: nach Absprache

Jugendhilfe – Zusammenarbeit mit Eltern: 330,- e

Ansprechpartnerin

Katja Ohlenbusch (Leitung)
kohlenbusch@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-38

Anmeldung

Sie interessieren sich für eine unserer Jugendhilfe-Weiterbildungen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: per E-Mail an fortbildung@pbwbremen.de oder telefonisch (0421 | 17 47 2-38). Wir beraten Sie gerne!