Soziale und rechtliche Probleme erwerbsloser Menschen

Menschen, die von Grundsicherung oder Arbeitslosengeld leben müssen, sind häufig nicht über ihre Rechte und Pflichten informiert und ungeübt im Umgang mit Ämtern. Bescheide der Ämter sind oft seitenlang und schwer verständlich. Oft ist schwer zu verstehen oder zu erkennen, ob sie alle Daten beinhalten und korrekt oder fehlerhaft sind. An dieser Stelle müssen die offenen Erwerbslosenberatungsstellen auch Übersetzungshilfe leisten.

Teilnahme

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Beraterinnen und Berater, die mit erwerbslosen Menschen arbeiten und diese unterstützen. Sie findet in Kooperation mit der der Aktionsgemeinschaft arbeitsloser Bürgerinnen und Bürger e.V. (AGAB) statt.


Inhalte

Dieses Seminar beschäftigt sich damit, welche sozialen Probleme für die Betroffenen aus der schwierigen Abhängigkeitssituation resultieren, welche Unterstützung gegenüber den Ämtern notwendig ist und wie sie unter den gegebenen Bedingungen individuelle und soziale Handlungskompetenz erlangen können, um ihre Angelegenheit auch selbstständig bewerkstelligen zu können.

Typ/ VA-Nummer Seminar – 1. Halbjahr 2022
Seminar – 2. Halbjahr 2022
Seminarumfang 1x pro Monat, Do, 15.00 – 18.15 Uhr
(4 UE pro Termin)
1. Halbjahr: 03.02.2022 – 02.06.2022
2. Halbjahr: 07.07.2022 – 08.12.2022
Seminarleitung Thomas Beninde (juristischer Mitarbeiter der Beratungsstelle AGAB), N.N.

Termine

Nächster Seminar-Termin:
03.02.2022 – 02.06.2022
07.07.2022 – 08.12.2022

Seminarort

AGAB e.V.
Grenzstr. 122
28217 Bremen

Kosten & Förderung

Ggf. fallen Gebühren vor Ort an.

Ansprechpartnerin

Winnie Hillmann
w.hillmann@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-33

Anmeldung

Sie interessieren sich für dieses Seminar?

Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich, kommen Sie einfach zum Seminarort.