Sprechen und Verstehen in der Kita

In Ihrem Arbeitsalltag in der Kita ist die Kommunikation mit Eltern, Kolleginnen und Kollegen und Kindern ein wesentlicher Bestandteil Ihrer alltäglichen Aufgaben.
Gibt es bestimmte Situationen, in denen Sie sich unsicher fühlen, weil sie befürchten, dass Ihr Deutsch nicht ausreicht? Zum Beispiel beim Elternabend, im Entwicklungsgespräch mit den Eltern oder beim Schreiben von Elternbriefen? Wissen Sie manchmal nicht, wie Sie sich gut auf Deutsch ausdrücken können und möchten Sie sich sprachlich sichererer fühlen in Ihrem Arbeitsalltag?

Ziel dieser berufsbegleitenden Fortbildung ist es, Sie sprachlich zu stärken und Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, die Sie für Ihre Arbeit in der Kita brauchen.

Teilnahme

Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen mit Deutsch als Zweitsprache.


Inhalt

  • Situationen aus dem Kita-Alltag (Elternabende, Gespräche im Team, Elternbriefe, Aufnahme- und Entwicklungsgespräche, …)
  • Kommunikationsstrategien
  • Lernstrategien für die Erweiterung des berufsbezogenen Wortschatzes

Die Inhalte orientieren sich darüber hinaus an Ihren individuellen Wünschen und Bedarfen.

„In dieser Fortbildung erhalten Sie Anregungen und Strategien, die Sie direkt in der Praxis erproben können.“

(Christopher Knoll, Dozent)

Typ berufsbegleitende Fortbildung
Kursdauer 2-3 Monate
Kursumfang 30 Unterrichtseinheiten (UE)
Unterrichtszeiten 10 Termine à 3 UE (in der Regel donnerstags 15.00-17.30 Uhr)
Anzahl Teilnehmende max. 15 Personen
Abschluss Teilnahmebescheinigung

Termine

Laufzeit des Kurses:
04.04.2024 – 27.06.2024

Kursort

Paritätisches Bildungswerk
Fort- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen

Kosten & Förderung

Kostenbeitrag:
380,- €

Ansprechpartnerinnen

Ekaterine Jagusch
e.jagusch@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-90

Marina Fink
m.fink@pbwbremen.de
Tel. 0421 | 17 47 2-154

Anmeldung

Sie interessieren sich für unsere Fortbildung?

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an (Tel. 0421 | 17 47 2-154)!